Inxmail - externen Content als Datenquelle einbinden

Die immensen Vorzüge der professionellen E-Mail-Marketing Software Inxmail nutzen und gleichzeitig in einfachster Weise Zugriff haben auf Artikeldaten Ihrer Warenwirtschaft oder auf andere Daten wie Veranstaltungstermine?

Wie so etwas funktioniert zeigen wir anhand eines kleinen Beispiels aus der Praxis. In diesem Fall binden wir Konzerttermine aus einem umbraco CMS in ein Inxmail ITC-Template ein.

 

Inxmail Professional | Umbraco Datenquelle anlegen

Inxmail Professional zeichnet sich seit jeher durch eine besondere Flexibilität im Bezug auf Anbindungen an Fremdsysteme aus.

Ein sehr mächtiges Tool stellen Definitionen von Datenquellen dar. (Content-Übernahme im Template)

Dem Newsletter-Redakteur wird dadurch die Möglichkeit gegeben, per Knopfdruck Inhalte aus einem Fremdsystem (z. B. Artikeldaten) in einen Newsletter einzubinden. Diese Inhalte werden dann dynamisch und in aktuellster Form in den Newsletter eingebunden.

Im Gegensatz zur bisher gängigen Verfahrensweise (per Einbindung) kann der Redakteur nun aber die übernommen Daten bearbeiten. Ein entscheidender Vorteil!

Im folgenden möchten wir Ihnen dies an einem kleinen Beispiel zeigen:
Der lokale Konzertveranstalter SoundGoRound erfasst Tour- und Banddaten für seine Homepage in einem umbraco CMS (Content Management System).

umbraco CMS | Konzertdaten auf der Homepage

Die Daten von anstehenden Konzerten und den gastierenden Bands werden in strukturierter Form und mit nützlichen Zusatzinformationen auf der Homepage ausgegeben.

Über den SoundGoRound-Newsletter SoundGoRound-Radar werden Abonnenten auf anstehende Konzerte aufmerksam gemacht.

Unser Ziel ist es jetzt, auf diese Informationen gleichzeitig in dem regelmäßig erscheinenden Newsletter zugreifen zu können.

Eine Mehrfacherfassung von Daten soll dadurch verhindert werden. Der Newsletter-Redakteur soll dabei aber immer flexibel bleiben. So soll er beispielsweise auch andere Band-Videos einbinden können, als sie auf der Homepage zu sehen sind.

umbraco CMS | Datenausgabe als XML

Um in Inxmail eine Datenquelle mit einem Template verbinden zu können, muß der Inhalt der Datenquelle in XML-Form vorliegen. Das ist normalerweise kein großes Problem. Die meisten Content Management Systeme bieten von sich aus bereits Funktionalitäten, Daten auf diese Weise auszugeben. (Beispiel RSS-Feeds)

In umbraco erstellen wir hierfür einfach ein XSLT-Template, das die Daten entsprechend formatiert.

Das Ergebnis eines Konzerteintrages sieht dann so aus:

<Konzertliste><Konzert><SeitenID>1324</SeitenID><BandLinkintern>/heidi-happy</BandLinkintern><concertDateAndTime>Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:00 Uhr</concertDateAndTime>
<BandName>HEIDI HAPPY</BandName><BandCountry>CH</BandCountry><BandGenre>Folk/Pop/Singer/Songwriter</BandGenre><BandLink>http://www.heidihappy.ch/</BandLink><BandLinkVideoYouTube>http://www.youtube.com/watch?v=zm9FlZiiquk</BandLinkVideoYouTube><BandSupportName /><SupportBandCountry /><BandSupportGenre />
<BandSupportLink /><ConcertLocation> Swamp, Freiburg</ConcertLocation>
<ConcertVVKAngaben /><ConcertAbendkasseAngaben /></Konzert></Konzertliste>

Unser Ziel ist es jetzt, auf diese Informationen gleichzeitig in dem regelmäßig erscheinenden Newsletter zugreifen zu können.

Eine Mehrfacherfassung von Daten soll dadurch verhindert werden. Der Newsletter-Redakteur soll dabei aber immer flexibel bleiben. So soll er beispielsweise auch andere Band-Videos einbinden können, als sie auf der Homepage zu sehen sind.

umbraco CMS | Datenauswahl per URL-Parameter

Wir möchten dem Newsletter-Redakteur die Möglichkeiten geben, gezielt auf einen bestimmten Konzerteintrag zugreifen zu können. Lösen können wir dies, indem wir umbraco beim Aufruf der XML-Daten über die URL einen QueryString per URL-Parameter übergeben:

http://www.soundgoround.de/xml-export-kommende-konzerte?SeitenID=1324

Der URL-Parameter SeitenID=1324 bestimmt, daß wir bei diesem Aufruf nur einen ganz bestimmten Datensatz abrufen wollen. Den Datensatz mit dem Inhalt 1324 in dem Element SeitenID:

Das Ergebnis eines Konzerteintrages sind dann so aus:

<Konzertliste><Konzert><SeitenID>1324</SeitenID><BandLinkintern>/heidi-happy</BandLinkintern><concertDateAndTime>Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:00 Uhr</concertDateAndTime>...

 

In unserem XSLT-Template ermöglichen wir die Auswahl per URL-Parameter auf diese Weise:

<xsl:if test="umbraco.library:RequestQueryString('SeitenID') = @id">
                <Konzert>
                <SeitenID>
                <xsl:value-of select="@id"/>
                </SeitenID>...

Unser Ziel ist es jetzt, auf diese Informationen gleichzeitig in dem regelmäßig erscheinenden Newsletter zugreifen zu können.

Eine Mehrfacherfassung von Daten soll dadurch verhindert werden. Der Newsletter-Redakteur soll dabei aber immer flexibel bleiben. So soll er beispielsweise auch andere Band-Videos einbinden können, als sie auf der Homepage zu sehen sind.

Inxmail ITC-Template | Elemente-Struktur

Im Inxmail ITC-Template definieren wir wie immer eine Elemente-Struktur, die unsere Eingabefelder für den Newsletter-Redakteur abbildet.

Unser Ziel ist es jetzt, auf diese Informationen gleichzeitig in dem regelmäßig erscheinenden Newsletter zugreifen zu können.

Eine Mehrfacherfassung von Daten soll dadurch verhindert werden. Der Newsletter-Redakteur soll dabei aber immer flexibel bleiben. So soll er beispielsweise auch andere Band-Videos einbinden können, als sie auf der Homepage zu sehen sind.

Inxmail Professional | Die Datenquelle einrichten

In Inxmail richten wir nun
die Datenquelle ein
.

Das ITC-Template, welches wir vorbereitet haben, laden wir vorab als neue Vorlage in die Mailingliste.

Sie muß in der gleichen Liste gespeichert sein, in der wir nachher auch die Datenquelle einrichten. Wir können die Vorlage also nicht (wie oft üblich) systemweit in die globale Liste einstellen.

Jetzt erstellen wir die benötigte Datenquelle. (Der Reiter rechts neben
"Vorlagensammlungen").

Bei der Erstellung werden uns nur diejenigen Templates als mögliches korrespondierendes Template angeboten, die in dieser Liste hochgeladen wurden.

Als zu befüllendes Element tragen wir das Knotenelement unseres ITC-Templates ein, welches wir über die SeitenID austauschbar machen möchten.

Die URL der Datenquelle hatten wir ja bereits vorgestellt - hier deklarieren wir jetzt auch den Parameter SeitenID:

http://www.soundgoround.de/xml-export-kommende-konzerte?SeitenID=[$SeitenID]

Datenquelle | Transformation

Eine gültige Transformation anzulegen ist manchmal etwas tricky.

Wir beginnen mit der Dokument-Deklaration:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no"?>
<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
    <xsl:output encoding="UTF-8" method="xml" media-type="text/xml" />


Definieren dann denn Startknoten unserer XML-Daten:

<xsl:template match="/Konzertliste">

Und bilden nun die XML-Struktur unseres ITC-Templates ab.

Unser Ziel ist es jetzt, auf diese Informationen gleichzeitig in dem regelmäßig erscheinenden Newsletter zugreifen zu können.

Eine Mehrfacherfassung von Daten soll dadurch verhindert werden. Der Newsletter-Redakteur soll dabei aber immer flexibel bleiben. So soll er beispielsweise auch andere Band-Videos einbinden können, als sie auf der Homepage zu sehen sind.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Der Newsletter-Redakteur hat seine Freude daran :-)
Vor allem aber spart er eine ganze Menge Arbeitszeit und vermeidet Eingabefehler bei der Anlage der Newsletter:

 

 04.jpg

 

 05.jpg