E-Mail Marketing - Personalisierter Gutschein - Rabatt und Nachfassen

Beispiel eines personalisierten Gutscheines in einem E-Mail Newsletter und einer darauf folgenden Rabatt- und Nachfassaktion.

 

Personalisierte Gutscheine als Newsletter versenden

Beispiel eines personalisierten Gutscheines | Rabatt und Nachfassaktion mit personalisiertem E-Mail Newsletter

Im Vorfeld wurde ein Print-Mailing per Post an alle vorhandenen Kundenadressen versendet. Diese "Aktivierungskarte" sollte auf ein neues Software-Produkt aufmerksam machen. Den Empfängern wurde über einen Link zu einer vorbereiteten Microsite mit Flashanimation "3 Monate Test zum Sonderpreis" angeboten.

Personalisierter Gutschein mit individuellem Gutscheincode

  • eindeutiger Gutscheincode für jeden Empfänger (automatisch generiert)
  • Link auf vorausgefülltes Formular
  • Wertigkeit optisch und textlich hervorgehoben



 Inxmail-Newsletter-Gutschein

 

 Newsletter-Gutschein-Wertigkeit

 

 

Bestellformular mit Code-Validierung

Über die Inxmail API wurden in dem Formular der Gutscheincode und die Benutzerdaten validiert. Das Formular war bereits mit den Benutzerdaten aus dem Inmail Empfänger-Profil vorausgefüllt. Selbstverständlich konnten durch den Benutzer Änderungen vorgenommen werden. Diese werden dann über die Inxmail API direkt in das Empfänger-Profil übernommen.

 

Inxmail-Newsletter-Gutschein-Formular.jpg



Automatisierte Begrüßungsmails

Begrüßung aus Inxmail – automatisch nach 3 Tagen

Nach Eingang der Bestellung erhielten die Benutzer die Zugangsdaten zu Ihrer Software direkt von unserem Auftraggeber. Mit einer Verzögerung von 3 Tagen nach Bestelleingang sendete Inxmail dann einen Newsletter mit weiteren interessanten Hinweisen.



Automatisierte Erinnerungsmails

Erinnerungsmail aus Inxmail – automatisch 7 Tage vor Ablauf der Testzeit

Inxmail Professional sendete automatisch 7 Tage vor Ablauf des Testabonnements ein Erinnerungsmail.
Wie schon für die Begrüßung war auch hier kein Benutzereingriff erforderlich. Das ursprüngliche Bestelldatum war als weitere Personalisierung in den Newsletter mit eingefügt.



Schlussbetrachtung - Nachfassaktion ein voller Erfolg

Das Gutschein-Mailing ging an eine Untermenge von ca. 50% der Empfänger des Print-Mailings (Empfänger mit gültiger E-Mail Adresse und Permission).

Dennoch konnten durch den Gutschein per E-Mail mehr als doppelt so viele Bestellungen generiert werden.
Die Gründe hierfür waren sicherlich:

  • der hohe Grad an Personalisierung
  • die Vermittlung von Wertigkeit in Optik und in Textform
  • Anreiz durch die klare Darstellung des persönlichen Vorteiles
  • möglichst wenige Hürden bis zur Bestellung durch das vorausgefüllte Formular